Allgemeine Geschäftsbedingungen

Über den Online-Shop mit der URL http://www.ks-cycling.ch vertreibt die

Avantago AG
Thomas Kroh (Verwaltungsrat)
 St. Gallerstraße 53
9101 Herisau
serivce@ks-cycling.ch
CH-300.3.016.251-4

Waren aus dem Bereich aus dem Sortiment Fahrrad und Wintersport samt Bekleidung sowie Zubehör und Ersatzteile.

1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen, die Kunden über den Online-Shop der Avantago AG (im Folgenden „Avantago“)

2. Angebot und Vertragsschluss

2.1 Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar.

2.2 Durch Absendung der Bestellung aus dem virtuellen „Warenkorb“ gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten Produkte ab.

2.3 Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung, bestätigt Avantago den Zugang der Bestellung per E-Mail. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn Avantago den Versand der Ware per Email bestätigt (Auftrags-bzw. Versandbestätigung) oder spätestens durch Auslieferung der Ware.

2.4 Avantago übernimmt für die im Online-Shop aufgeführten Produkte kein Beschaffungsrisiko und behält sich vor, sich bei einer nicht richtigen oder nicht ordnungsgemäßen Selbstbelieferung durch Zulieferer von der Verpflichtung zur Erfüllung des Kaufvertrages zu lösen. Bei Nichtverfügbarkeit oder im Falle einer nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird Avantago den Kunden unverzüglich informieren. Avantago erstattet eine von dem Kunden bereits erbrachte Gegenleistung im Falle des Rücktritts unverzüglich an den Kunden zurück.


3. Preise und Versandkosten

3.1 Die auf der Produktseite genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich in Schweizer Franken (CHF).

3.2 Die auf der Produktseite genannten Preise enthalten die Versandkosten. Bei der Zahlung per Nachnahme wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von CHF 20.00 fällig, die der Zusteller vor Ort erhebt. Weitere Steuern oder Kosten fallen nicht an.


4. Lieferbedingungen

4.1 Die Lieferung erfolgt nur innerhalb der Schweiz an die vom Kunden hinterlegte Lieferanschrift.

4.2 Avantago nimmt die Versendung der gekauften Artikel spätestens innerhalb von sieben Werktagen nach Zahlungseingang vor, wenn zwischen Avantago und dem Kunden Vorausüberweisung vereinbart worden ist.

4.3 Eine Selbstabholung durch den Kunden ist nicht möglich.
4.4.1
Avantago weist daraufhin, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware bei Unternehmern mit der Übergabe der Ware an diese selbst oder eine empfangsberechtigte Person, beim Versendungskauf hingegen mit der Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson übergeht.

4.4.2
Bei Verträgen mit Verbrauchern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware immer erst mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher auf diesen über; somit auch beim Versendungskauf.

4.4.3
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht auch dann auf den Kunden über, wenn der Kunde in den Verzug der Annahme gerät.

4.4 Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist Avantago zu Teillieferungen berechtigt.

4.5 Sollte die Zustellung der Ware durch Verschulden des Kunden trotz dreimaligem Auslieferungsversuchs scheitern, kann Avantago vom Vertrag zurücktreten. Gegebenenfalls geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet.


5. Zahlungsbedingungen

5.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse, Kreditkarte oder Nachnahme.

5.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennt Avantago seine Bankverbindungen in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen. Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung des Kontos des Kunden bei Abschluss der Bestellung.

5.3 Eine Verrechnung mit nicht anerkannten oder nicht rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen des Kunden ist ausgeschlossen.

5.4 Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.


6. Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von Avantago. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne die Zustimmung von Avantago nicht gestattet.


7. Gewährleistung

7.1 Avantago leistet Gewähr durch die Behebung von Mängeln. Dies geschieht nach Wahl von Avantago durch Nacherfüllung, nämlich Beseitigung eines Mangels (Nachbesserung) oder Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).

7.2 Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Kunde zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dies gilt nicht für unerhebliche Mängel. Ein Recht des Kunden auf Minderung ist ausgeschlossen.

7.3 Avantago weist darauf hin, dass Produkte aus dem Bereich Fahrräder aus transporttechnischen Gründen nur vormontiert zum Kunden gesandt werden können. Eine entsprechende Endmontage von Fahrrädern (in Form des Festziehens sämtlicher Schrauben und Muttern, der Justierung der Schaltung und Bremsen sowie ggf. noch des Einstellens der Kugellager und der Zentrierung der Laufräder) ist daher noch von einem fachkundigen Dritten (z.B. Fahrradmonteur) vorzunehmen. Die Montageanleitung für die entsprechende Endmontage der Fahrräder teilt Avantago dem Kunden im Rahmen der Bestell- bzw. Auftragsbestätigung per E-Mail mit.
Avantago weist zudem ausdrücklich darauf hin, dass die von Avantago angebotenen Fahrräder aus dem Bereich BMX und Mountainbikes nicht für extreme, sportliche Einsätze, wie etwa Downhill, Cross Country, Freeride Biking, Dirtjump, Halfpipe usw., geeignet sind; Schäden, die durch eine solch unsachgemäße Verwendung oder Behandlung der Produkte durch den Kunden entstanden sind, werden von der Gewährleistung nicht erfasst.

8. Haftung
Avantago schließt die Haftung für leicht fahrlässige Vertragsverletzungen aus. Gleiches gilt für Vertragsverletzungen von Hilfspersonen und Substituten.


9. Anwendbares Recht
Die Vertragsbeziehungen zwischen dem Kunden und Avantago unterstehen dem materiellen schweizerischen Recht unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über den internationalen Warenkauf vom 11. April 1980.


10. Schlussbestimmungen
Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen unwirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.
 

Nach oben